Meldungen

Mobilität: Die Stadt setzt die SPD-Busoffensive um

von SPD-Stadtratsfraktion München
28. März 2017

SPD-Stadtrat Jens Röver, umweltpolitischer Sprecher

München nimmt den Ausbau der Elektromobilität ernst: Der Stadtrat hat heute mit einem Beschluss im Wirtschaftsausschuss den Start einer E-Buslinie in München beschleunigt.

mehr…

HKW Nord: Vorzeitigen Ausstieg und Kohleminderung prüfen

von SPD-Stadtratsfraktion München
28. März 2017

SPD-Stadträtin Simone Burger, stellv. Sprecherin im Ausschuss für Arbeit und Wirtschaft

In einem gemeinsamen Änderungsantrag im Wirtschafts- und Umweltausschuss haben sich SPD, CSU und Grüne/Rosa Liste darauf verständigt, den Stadtwerken München (SWM) Prüfaufträge zum künftigen Betrieb des Heizkraftwerks Nord (HKW Nord) in Unterföhring zu erteilen.

mehr…

Gasteig-Sanierung: SPD erwartet überzeugende Planung

von SPD-Stadtratsfraktion München
28. März 2017

SPD-Stadtrat Klaus Peter Rupp, Sprecher im Kulturausschuss

Die Gasteig-Sanierung ist angestoßen: Der Stadtrat hat heute in gemeinsamer Sitzung des Kultur- und Wirtschaftsausschusses beschlossen, einen Planungswettbewerb zur Sanierung des Kulturzentrums auszurichten.

mehr…

Politischer Dienstag mit Christian Amlong

von 60plus München
27. März 2017

Gast war Christian Amlong, der neue Geschäftsführer der städtischen GWG (Städtische Wohnungsgesellschaft München, gegründet 1918). Die GWG bewirtschaftet 28.000 Mietwohnungen und ca. 150.000qm Gewerbefläche.

Zunächst stellte Herr Amlong anschaulich die Münchner Problemlage im Bereich Wohnen dar:
2015 bestand die Mehrzahl der Haushalte aus einer Person (55% Singles). Zugleich wuchs die Stadt seit 1998 wieder auf 1,5 Mio. Einwohner, was eigentlich eine Stadterweiterung erfordern würde. Die Mehrzahl der Zuziehenden sind Haushalte mit ca.2,35 Personen.
Den so entstandenen jährlichen Bedarf beziffert er auf 8.500 Wohnungen. Die Bevölkerung kann sich jedoch nicht an den Neuvermietungspreisen beteiligen: Sie haben sich seit 1980 verfünffacht. Durchschnittlich erfordert die Miete 25% des Einkommens, in München inzwischen 40%. Daher hat sich bei den Mietwohnungen eine soziale Auslese entwickelt. Zugleich wachsen die Pendlerbewegungen.

mehr…

Geschlossen für mehr Gerechtigkeit

von SPD-Unterbezirk München-Stadt
27. März 2017

Beschlossener Leitantrag: Zeit für Gerechtigkeit

Einstimmig hat die Münchner SPD auf ihrem Jahresparteitag am 25. März 2017 im Gewerkschaftshaus den Leitantrag „Zeit für Gerechtigkeit“ beschlossen. Mit diesem eindeutigen Votum unterstreicht der Unterbezirk, der zu den mitgliederstärksten in ganz Deutschland zählt, selbstbewusst den Anspruch, programmatisch ein gewichtiges Wort in der Bundespartei mitzureden. „Der Münchner Beitrag zum Regierungsprogramm“ markiert Positionen, die in das Wahlprogramm des Sozialdemokratischen Partei Deutschland für die Bundestagswahl am 24. September 2017 einfließen sollen.

mehr…

Freiham: Rathaus-SPD bringt neues Stadtviertel weiter voran

von SPD-Stadtratsfraktion München
22. März 2017

SPD-Stadträtin Heide Rieke, wohnungspolitische Sprecherin

Der Planungsausschuss hat heute einen Beschluss zum zweiten Realisierungsabschnitt des Neubauviertels Freiham Nord gefasst. Die SPD treibt die Planung voran.

mehr…

Zum Weltwassertag: München wird eine „Blue Community“

von SPD-Stadtratsfraktion München
20. März 2017

Wertvolle Ressource: München hat eine hohe Leitungswasserqualität.

Die SPD-Stadtratsfraktion will, dass München eine "Blue Community" wird. Warum das so wichtig ist und was es konkret bedeutet, lesen Sie hier

mehr…

Martin Schulz Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat

von SPD Haidhausen
19. März 2017

Martin Schulz (Foto: Susie Knoll)

Martin Schulz ist auf dem außerordentlichen Parteitag zum neuen Bundesvorsitzenden der SPD gewählt worden (100%). Wir gratulieren ihm und der gesamten SPD zu diesem hervorragenden Ergebnis und freuen uns auf einen intensiven Wahlkampf um die Mehrheit im Bundestag.

Bei der Akklamation zum Kanzlerkandidaten gab es keine Gegenstimmen und Enthaltungen.

mehr…

In diesem Jahr ist bereits am 18. März Equal Pay Day, ein Tag früher als im letzten Jahr. Dieser "bewegliche Feiertag" erinnert an die nach wie vor ungleiche Entlohnung von Frauen und Männern. Der durchschnittliche Stundenlohn von Frauen lag 2016 mit 16,20 Euro um 21 Prozent niedriger als der Lohn der Männer von 20,59 Euro. Rechnet man diesen Unterschied in Kalendertage um, ergibt das 77 Tage mehr Arbeit. Frauen müssten also bis zum 18. März 2017 arbeiten, um das Jahreseinkommen der Männer des Jahres 2016 zu verdienen.

Am Equal Pay Day hat die AsF München mit vielen weiteren Bündnispartnerinnen und mit der Unterstützung der SPD-Bundestagsabgeordneten Claudia Tausend, die sich für ein Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit einsetzt und dem SPD-Bundestagskandidaten Bernhard Goodwin, der auf die ungerechte Bezahlung hinweist, an der Kundgebung teilgenommen.

mehr…

Nach Brand: SPD unterstützt weiterhin Kultur im Viertel

von SPD-Stadtratsfraktion München
17. März 2017

SPD-Stadträtin Kathrin Abele, Mitglied im Kulturausschuss

Nach einem Brand ist der Kulturpavillon am Romanplatz unbenutzbar. Die SPD-Stadtratsfraktion setzt sich dafür ein, dass der Kulturverein Ersatzräume und damit Perspektiven erhält.

mehr…

  • 30.03.2017, 19:00 Uhr
    AK Umwelt und Energie | mehr…
  • 03.04.2017, 19:00 Uhr
    Kulturstammtisch | mehr…
  • 19.04.2017, 19:00 Uhr
    SPD OV Au / BA 5 - Bezirksausschusssitzung | mehr…

Alle Termine